For using this site, please activate JavaScript.
Elfmeter Facebook-Blau Facebook-Messenger-Blau Facebook-Messenger-Weiss Groundhopping Laender Platzverweis Spiele Spieler Tore Torschuetzen Trainer Twitter-Blau Vereine Wettbewerbe WhatsApp-gruen alles_gelesen bc-land bc-spieler bc-verein bc-wettbewerb facebook fanticker fanticker_white favoriten google+ home instagram kalender_blue kommentare_beitraege_sprechblase linkedin liveticker_white mail-schwarz notification offizielle-homepage passwort pinterest rss schliessen share-blauaufweiss share-weissaufblau snapchat suche-grau suche thread_erstellen twitter vimeo whatsapp xing youtube
Fri, Apr 12, 2019
1.FC Union Berlin
Forum Union Berlin
Rank no. {n}  
SSV Jahn Regensburg
Jahn Regensburg
Rank no. {n}  
Info
1.FC Union Berlin   SSV Jahn Regensburg
Urs Fischer U. Fischer Manager A. Beierlorzer Achim Beierlorzer
36,78 Mill. € Total market value 10,20 Mill. €
25,5 ø age 26,6
Spread the word
29. Spieltag: 1. FC Union Berlin - SSV Jahn Regensburg
Apr 9, 2019 - 10:33 PM
  survey
  % votes
Sieg – Erlösung
 60.0  3
Remis – zu wenig
 00.0  0
Niederlage – Bye bye, Platz 3!
 40.0  2
Total: 5

The survey has expired.

UNIONER und Andersdenkende,

am Freitag, den 12. April 2019, empfangen wir um 18:30 Uhr im heimischen Stadion An der Alten Försterei den SSV Jahn Regensburg aus der Oberpfalz in Bayern.
Für uns ist es, diesen Begriff kann man aufgrund der bescheidenen Ergebnisse in den letzten drei Partien durchaus verwenden, ein 6-Punkte-Spiel. Mit einem Sieg könnten wir endlich wieder in die Erfolgsspur geraten und bestenfalls sogar den Hamburger SV vor dem direkten Aufeinandertreffen in zwei Wochen überholen, der ja momentan ähnlich wie wir in einer Formkrise ist. Ein Unentschieden oder gar eine Niederlage würden hingegen sogar dazu führen können, dass wir Platz 3 gegenüber den Verfolgern aus Kiel und Paderborn, die mittlerweile in Schlagweite sind, hergeben müssen.
Dementsprechend gilt es nun gegen Regensburg, wo man im Hinspiel nicht über ein 1:1-Unentschieden (Tor: Polter) hinwegkam, abzuliefern. Die Spieler müssen aufwachen und endlich verstehen, was für eine Chance sie haben. Und im Gegensatz zum HSV, wo gefühlt sogar die zukünftige Existenz auf dem Spiel steht, haben unsere Fußballgötter vergleichsweise wenig Druck sowie ein sehr geduldiges Publikum, was die Mannschaft, das hat man sowohl gegen Paderborn als auch in Dresden gespürt, immer nach vorne peitschen will. Es gilt, daraus für die letzten Wochen neue Kraft zu schöpfen – KÄMPFEN und SIEGEN!
Verletzungsbedingte Ausfälle sind bisher nicht bekannt, Urs Fischer kann aus dem Vollen schöpfen. Allerdings drohen Manuel Schmiedebach, Florian Hübner und Christopher Lenz Gelbsperren für die folgende Partie in Fürth.

Ich wünsche mir folgende Startformation: Gikiewicz - Trimmel (C), Hübner, Friedrich, Reichel - Schmiedebach, Prömel, Žulj - Mané, Polter, Abdullahi

Kandidaten für eine Einwechslung wären Marcel Hartel, Joshua Mees, Akaki Gogia, Sebastian Andersson oder auch Allzweckwaffe Michael Parensen, insofern man die Führung in den Schlussminuten über die Zeit bringen will.

Regensburg ist aber selbstverständlich kein einfacher Gegner, das haben sie schon häufig unter Beweis gestellt: einerseits ist die Elf von Achim Beierlorzer, der beim Jahn hervorragende Arbeit leistet, auf Platz 5 der Rückrundentabelle (ein Punkt mehr als wir) und andererseits hat man beispielsweise den Hamburger SV zweimal besiegen können (5:0 und 2:1). Mit einem Sieg wären die Regensburger plötzlich sogar nur noch vier Punkte hinter Relegationsplatz 3, würden auf einmal Aufstiegsambitionen anmelden. Ich ziehe meinen Hut vor der Arbeit in Regensburg, die ursprünglich nach ihrem Relegationssieg gegen den TSV 1860 München vor zwei Jahren ja als Abstiegskandidat Nummer 1 angesehen worden waren. Einerseits hat man mit den Torjägern Marco Grüttner (11 Saisontore) und Sargis Adamyan (10 Saisontore) eine gute Offensive sowie andererseits mit Keeper Philipp Pentke, der den Klub nach der Saison jedoch ablösefrei verlassen wird, und Abwehrchef Asger Sörensen eine sattelfeste Defensive.
Verzichten muss Achim Beierlorzer jedoch auf Flügelspieler Sebastian Stolze, der beim 2:1-Sieg gegen Bochum seine fünfte gelbe Karte sah. Voraussichtlich wird er durch Mittelstürmer Hamadi Al Ghaddioui ersetzt, der dann wiederum Sargis Adamyan auf die Flügelposition verdrängt.

Folgende Elf erwarte ich gegen uns (4-4-2-System): Penkte - Saller, Sörensen, Correia, Föhrenbach - George, Thalhammer, Geipl, Adamyan - Al Ghaddioui, Grüttner (C)

Des Weiteren ständen noch Routinier Sebastian Freis sowie die Offensivspieler Jonas Nietfeld und Julian-Maurice Derstroff bereit. Für einen defensiven Wechsel könnten hingegen Adrian Fein oder Oliver Hein eine Option sein.

Das Hinspiel endete wie bereits erwähnt mit 1:1. Die Führung durch Sebastian Polter egalisierte Jann George nach nur einer Minute mit einem wundervollen Schlenzer. Zehn Minuten vor den beiden Toren wurde bereits unser Keeper zum umjubelten Mann, als er einen Foulelfmeter von Stolze, der nun wie gesagt gesperrt fehlt, parierte. Zudem sah Grischa Prömel in der zweiten Halbzeit noch die gelb-rote Karte und Joshua Mees traf auf den Verein, für den in er in der Vorsaison leihweise auf Torejagd ging.
Insgesamt ist die Bilanz gegen Regensburg sehr positiv: in zehn Aufeinandertreffen gab es fünf Siege, vier Unentschieden und eine Niederlage, die aus dem Jahr 2004 datiert ist. Das letzte Duell in Köpenick endete jedoch ebenfalls nur Unentschieden: 2:2 trennte man sich, weil Marvin Knoll in der 89. Minute einen Foulelfmeter zum Ausgleich nach Führungstreffern von Felix Kroos und Philipp Hosiner verwandelte.

Persönlich rechne ich mit einem schwierigen Spiel und bin derzeit eher pessimistisch eingestellt, weshalb ich auch keinen Ergebnistipp abgebe.

Und niemals vergessen...

...EISERN UNION!

•     •     •

Polter----------------K. Benyamina------------Skrzybski
--------Tusche---------Kreilach----------Quiring---------
Parensen------Stuff-------------Friedrich------Trimmel
----------------------------Glinker------------------------------

Bank: Gikiewicz, Kohlmann, Göhlert, Bönig, Gebhardt, Teixeira, Brandy

Pate im Forum von Union Berlin
Show results 1-7 of 7.
Dream team: Union BerlinUnion Berlin
-
Trimmel
-
Friedrich
-
Hübner
-
Lenz
-
Schmiedebach
-
Prömel
-
Abdullahi
-
Kroos
-
Hartel
-
Polter
-
Gikiewicz
Das wäre mein Wunsch der ersten Elf, unabhängig vom Ausfällen.
Heute kann und muss es einen Sieg geben, vielleicht ja unser Standard 2:0 !

•     •     •

Meine Art Vergeltung besteht darin, der Dummheit so schnell wie möglich eine Klugheit nachzuschicken: so holt man sie vielleicht noch ein.

F. Nietzsche
Viel Erfolg heute! Holt endlich mal wieder nen Dreier und haltet die Liga spannend! Ich will den Aufstieg nicht geschenkt haben und der HSV sicher auch nicht Zwinkernd

•     •     •

Ich fordere ein Erbrecht als Maskottchen für die Nachfahren von Hennes VIII. !
Jetzt gewinnt mal und setzt den HSV unter Druck!
Viel Glück, gutes Spiel.
Tja, was willst du da machen.

Wir werfen die Saison tatsächlich weg, mehr oder weniger. Mag sein das noch alles möglich ist, nur mir fehlt der Glaube. 2 von 12 möglichen Punkten sind einfach viel zu wenig im Aufstiegsrennen. Nach dem 1:0 aufgehört, um Gegentore gebettelt und auch 2 bekommen. Zum Glück hat Rafa noch schlimmeres verhindert. Für mich mit Abstand bester Neuzugang mittlerweile. Ab Spielminute 65 - 70 sind unsere Jungs dann endlich aufgewacht. Polter, Mees & Zulj deutlich wirkungsvoller als Hartel, Schmiedebach & Kroos. Letzterer hat sich auch nicht unbedingt für einen neuen Vertrag empfohlen. Wenn jetzt nicht endlich ein Ruck durch die Mannschaft und auch Urs geht, heißt es am Ende mal wieder " Aufstieg verpasst ". Zu allem Überfluss passt das sich OR, laut Medien, wohl eher mit Verstärkungen für die 2. Bundesliga befasst.

Ist mir ehrlich unbegreiflich warum wir diese Saison, mit all ihren Chancen, so " ausklingen " lassen.

•     •     •

!!! 1. FC Union Berlin !!!

- 9 Polter -
- 11 Gogia - 32 Zulj - 17 Mané -
- 21 Prömel - 24 Schmiedebach -
- 14 Reichel - 5 Friedrich - 19 Hübner - 28 Trimmel -
- 1 Gikiewicz -

- Busk - Lenz, Rapp, Schönheim, Ryerson - Kroos, Parensen - Mees, Hartel, Abdullahi - Andersson -
Union Berlin Player Ratings - Union Berlin
2,0R. Gikiewicz
4,0M. Friedrich
3,0F. Hübner
3,0K. Reichel
2,5C. Trimmel
5,0M. Schmiedebach
4,5G. Prömel
5,0F. Kroos
2,5R. Zulj
3,0J. Mees
5,0M. Hartel
3,5S. Abdullahi
2,5S. Polter
3,0S. Andersson

Puh, Punkteausbeute ist natürlich schlecht, aber ich habe momentan das Gefühl, dass einige unserer Fans gerade vergessen, wie es vor der Saison aussah: im Mai noch dem Abstieg von der Schippe gesprungen, woraufhin ein neuer Trainer (und Sportdirektor) folgte. Zudem hat man immer gesagt, dass man zwar oben mitspielen möchte, aber der Aufstieg angesichts der Schwergewichte aus Köln und Hamburg nahezu unmöglich ist. Und dennoch werden wir nach Spieltag 29 auf Platz 3 stehen und, wenn alles „normal“ läuft, die Möglichkeit haben, den HSV aus eigener Kraft zu überholen in zwei Wochen.

Und ehrlich gesagt weiß ich gar nicht, ob ich mit dieser Mannschaft jetzt schon aufsteigen will, da ich befürchte, dass es uns in der Bundesliga wie Nürnberg ergeht und wir hoffnungslos absteigen sowie die wenigen Leistungsträger verlieren (ähnlich wie Darmstadt). Lieber wäre mir fast schon, im Sommer den Umbruch mit interessanten Spielern voranzutreiben und dass Fischer die Möglichkeit bekommt, das Team auch spielerisch weiterzuentwickeln. Zudem sind die voraussichtlichen Absteiger aus Nürnberg und Hannover definitiv schwächer als Köln und Hamburg.

Das Spiel gestern war mal wieder schwach. Nach dem Gegentor kam gar nichts mehr, auch wenn ich den Habdelfmeter unberechtigt fand. Danach war Regensburg besser, ging verdient in Führung und erst dann ist die Mannschaft aufgewacht und hat sich belohnt. Es lag sogar noch der Führungstreffer in der Luft, aber so ein Remis ist leistungsgerecht.

Ich wünsche mir, dass die Jungs gegen Fürth so auftreten wie in den letzten Minuten gegen Regensburg. Man sollte endlich begreifen, dass der Druck weitaus geringer ist als beim HSV und dementsprechend befreit aufspielen – wir müssen (!) nicht aufsteigen.

Gut gefallen haben mir gestern nur die Einwechselspieler sowie Gikiewicz, Trimmel und mit Abstrichen noch Abdullahi und Andersson. Schwach fand ich vor allem das gesamte Mittelfeld.

•     •     •

Polter----------------K. Benyamina------------Skrzybski
--------Tusche---------Kreilach----------Quiring---------
Parensen------Stuff-------------Friedrich------Trimmel
----------------------------Glinker------------------------------

Bank: Gikiewicz, Kohlmann, Göhlert, Bönig, Gebhardt, Teixeira, Brandy

Pate im Forum von Union Berlin

This contribution was last edited by Eiserner-Wolf on Apr 13, 2019 at 10:01 AM
Zitat von Eiserner-Wolf
Puh, Punkteausbeute ist natürlich schlecht, aber ich habe momentan das Gefühl, dass einige unserer Fans gerade vergessen, wie es vor der Saison aussah: im Mai noch dem Abstieg von der Schippe gesprungen, woraufhin ein neuer Trainer (und Sportdirektor) folgte. Zudem hat man immer gesagt, dass man zwar oben mitspielen möchte, aber der Aufstieg angesichts der Schwergewichte aus Köln und Hamburg nahezu unmöglich ist. Und dennoch werden wir nach Spieltag 29 auf Platz 3 stehen und, wenn alles „normal“ läuft, die Möglichkeit haben, den HSV aus eigener Kraft zu überholen in zwei Wochen.

Und ehrlich gesagt weiß ich gar nicht, ob ich mit dieser Mannschaft jetzt schon aufsteigen will, da ich befürchte, dass es uns in der Bundesliga wie Nürnberg ergeht und wir hoffnungslos absteigen sowie die wenigen Leistungsträger verlieren (ähnlich wie Darmstadt). Lieber wäre mir fast schon, im Sommer den Umbruch mit interessanten Spielern voranzutreiben und dass Fischer die Möglichkeit bekommt, das Team auch spielerisch weiterzuentwickeln. Zudem sind die voraussichtlichen Absteiger aus Nürnberg und Hannover definitiv schwächer als Köln und Hamburg.


Richtig, aber deshalb diese Chance wegwerfen? Man weiß doch nicht wie es nächste Saison läuft.
Eine Garantie das wir wieder oben mitmischen gibt es nicht. Zudem sollte viel am Kader gearbeitet werden, da haben wir einige Schwachstellen, vorallem auf der linken Seite. Außerdem ist es gut möglich das die, die aktuell überzeugen Angebote anderer Vereine bekommen könnten.

Was ich aktuell aber vermisse ist die Chance der Jugend die den Etablierten Beine machen.
Sind die wirklich so schlecht im Training?

•     •     •

21-08:05 / 5-2:11 / 11-02:2013 / 2:1-09-2014

Zitat von micha774
Zitat von Eiserner-Wolf

Puh, Punkteausbeute ist natürlich schlecht, aber ich habe momentan das Gefühl, dass einige unserer Fans gerade vergessen, wie es vor der Saison aussah: im Mai noch dem Abstieg von der Schippe gesprungen, woraufhin ein neuer Trainer (und Sportdirektor) folgte. Zudem hat man immer gesagt, dass man zwar oben mitspielen möchte, aber der Aufstieg angesichts der Schwergewichte aus Köln und Hamburg nahezu unmöglich ist. Und dennoch werden wir nach Spieltag 29 auf Platz 3 stehen und, wenn alles „normal“ läuft, die Möglichkeit haben, den HSV aus eigener Kraft zu überholen in zwei Wochen.

Und ehrlich gesagt weiß ich gar nicht, ob ich mit dieser Mannschaft jetzt schon aufsteigen will, da ich befürchte, dass es uns in der Bundesliga wie Nürnberg ergeht und wir hoffnungslos absteigen sowie die wenigen Leistungsträger verlieren (ähnlich wie Darmstadt). Lieber wäre mir fast schon, im Sommer den Umbruch mit interessanten Spielern voranzutreiben und dass Fischer die Möglichkeit bekommt, das Team auch spielerisch weiterzuentwickeln. Zudem sind die voraussichtlichen Absteiger aus Nürnberg und Hannover definitiv schwächer als Köln und Hamburg.


Richtig, aber deshalb diese Chance wegwerfen? Man weiß doch nicht wie es nächste Saison läuft.
Eine Garantie das wir wieder oben mitmischen gibt es nicht. Zudem sollte viel am Kader gearbeitet werden, da haben wir einige Schwachstellen, vorallem auf der linken Seite. Außerdem ist es gut möglich das die, die aktuell überzeugen Angebote anderer Vereine bekommen könnten.

Was ich aktuell aber vermisse ist die Chance der Jugend die den Etablierten Beine machen.
Sind die wirklich so schlecht im Training?


Natürlich hat man die Garantie nicht, aber ehrlich gesagt würde ich lieber etwas Nachhaltiges mit einer guten Spielphilosophie aufbauen (wie in Kiel/Paderborn) als zwar endlich das Ziel, mal Liga 1 zu besuchen, zu erreichen, aber dafür dann nach einem Jahr abzusteigen, die Leistungsträger zu verlieren und wie Braunschweig, Fürth, Darmstadt oder Paderborn nach ihrem Abstieg zu enden.

Naja, abgesehen von Berkan Taz, den ich gegen St. Pauli echt stark fand, haben wir ja momentan kaum Nachwuchsspieler, die überhaupt eine Chance hätten. Maloney (macht ja gerade auch sein Abitur) steht in der Hierarchie hinter Friedrich, Hübner, Rapp und Parensen (vielleicht auch noch Tórrejon und Schönheim) und wen haben wir sonst noch? Ryerson gefiel mir als Trimmel-Ersatz bislang gar nicht, Rapp sehe ich auch nicht besser als Hübner/Friedrich und die restlichen U23-Spieler (Abdullahi, Mees, Hartel, Friedrich) bekommen ja ihre Einsatzzeiten. Und ob wir jemanden in der U19 haben, der in der aktuellen Phase der Saison wirklich hilft, weiß ich nicht.

•     •     •

Polter----------------K. Benyamina------------Skrzybski
--------Tusche---------Kreilach----------Quiring---------
Parensen------Stuff-------------Friedrich------Trimmel
----------------------------Glinker------------------------------

Bank: Gikiewicz, Kohlmann, Göhlert, Bönig, Gebhardt, Teixeira, Brandy

Pate im Forum von Union Berlin
  Post options

Do you really want to delete the complete thread?


  Moderator options

Do you really want to delete this post?

  Alert this entry
  Alert this entry
  Bookmark
  Subscribed threads
  Entry worth reading
  Entry worth reading
  Entry worth reading
  Post options
Use the thread search if you want to move this thread to a different thread. Click on create thread if you want to turn this post into a stand-alone thread.